Tierkommunikation

Telepathie ist der Ausgangspunkt für jede Sprache. Jedem gesprochenen Wort liegt ein Gedanke, eine Idee, ein Gefühl oder ein Bild zugrunde. Alle Geschöpfe kommunizieren auf telepathischem Weg miteinander. Das ist nichts Anormales. Es ist eine angeborene Fähigkeit aller Wesen, einschließlich des Menschen. Den meisten Menschen wird allerdings schon in der Kindheit beigebracht, Telepathie zu ignorieren oder als „blosse Einbildung“ abzutun.

Die Fähigkeit der mentalen Kommunikation mit anderen Wesen kann aber wiedererlernt bzw. entwickelt werden. Die telepathische Tierkommunikation ist ein Zwiegespräch mit Ihrem Tiergefährten. Sie gibt die Chance, einander besser zu verstehen, Missverständnisse zu klären, Kooperation und Partnerschaft im täglichen Zusammenleben oder in gemeinsamer Arbeit zu verbessern. Sie können den Grund für plötzliche Verhaltensänderungen erfahren.

Konsultationen finden in der Regel telefonisch statt. Um eine Verbindung mit Ihrem Tier aufzunehmen, brauche ich von Ihnen einige Angaben:

ein aktuelles Foto, Namen und Alter des Tieres sowie seine Lebensumstände.

So kann ich seine Antworten in einen Kontext stellen und es besser verstehen. Ihre eigenen spezifischen Fragen zu Themen, die Ihnen am Herzen liegen, erleichtern das Gespräch. Tiere sprechen meist nur über Dinge, zu denen Sie sie konkret befragen. Wenn ich Bescheid weiß über gesundheitliche oder Verhaltensprobleme, kann ich differenzierter darauf eingehen. Die Kommunikation ist übrigens auch mit bereits verstorbenen Tieren möglich, so können bspw. Unfallhergang oder plötzliches Verschwinden geklärt werden.

Nicht jedes Tier ist gleich kommunikativ und hat den Wunsch sich mitzuteilen, als Mensch und Halter bleibt uns nichts anderes, als diesem mit Respekt zu begegnen.